Be- und Entladesysteme

Für die schonende  Entnahme von metallischen Werkstücken aus Schüttgutbehältern wie z. B. Stalhkisten oder Gitterboxen bietet NSM unterschiedliche Anlagenkonzepte mit verschiedenen Automatisierungsgraden: den Portalentlader der für Werkstücke mit Stückgewichten bis zu ca. 2 kg eingesetzt werden, den neuen Bandentlader, der speziell für die teileschonende Kistenentleerung mit hoher Entleerleistung entwickelt wurde und den neuen Universalentlader.

Portalentlader

Der Schüttgutbehälter wird mittels Handhubwagen oder Stapler unter dem Magnetentlader auf dem Hallenboden positioniert.

Bandentlader

Der Schüttgutbehälter wird in den Aufnahmerahmen einer Neigevorrichtung eingestellt. Nach Quittierung taucht ein abgewinkeltes Magnetförderband in die Kiste ein.

Universalentlader

Der Schüttgutbehälter wird vom Werker in den Aufnahmerahmen einer Behälterneigevorrichtung eingefahren.

Bandbelader

Der Bandbelader überführt beschädigungsempfindliche Werkstücke nach einem Bearbeitungsprozess mit möglichst geringer Fallhöhe in einen Schüttgutbehälter.